Urlaub & Pille

Was Du im Urlaub wissen musst!

Die Urlaubszeit ist die schönste Zeit des Jahres. Egal ob Sonne, Strand und Meer oder Schnee und Berge - die Pille ist immer mit dabei. Bei Reisen ins Ausland gilt es allerdings ein paar Punkte zu beachten.

Pille und andere Reise-Medikamente - ist das möglich?

Einige Medikamente, die eventuell auch in Deiner Reiseapotheke vorkommen, können die Wirksamkeit Deiner Pille beeinträchtigen. So können Arzneimittel wie beispielsweise Antibiotika, einige Malariapräparate oder Abführmittel unter Umständen die Wirkung Deiner Pille aufheben. Am Besten sprichst Du vor der Reise mit Deiner Ärztin/Deinem Arzt über den Inhalt Deiner Reiseapotheke.

Verliert die Pille bei tropischen Temperaturen ihre Wirksamkeit?

Die in der Pille enthaltenen Hormone sind temperaturempfindlich. Du solltest daher Deine Pille an einem möglichst kühlen Ort wie z.B. im Schatten oder im Kühlschrank aufbewahren. Auf jeden Fall solltest Du Deine Pille vor längerer direkter Sonneneinstrahlung schützen, da bei hohen Temperaturen die Wirksamkeit verringert ist.

Was passiert bei Erbrechen und Durchfall?

Gerade im Urlaub kommt es häufig zu Magen-Darm-Beschwerden. Die Gründe hierfür sind vielfältig:
ungewohntes Essen, die Qualität des Wassers, die hygienischen Bedingungen vor Ort. Aber auch Klima und Temperatur können unserem Magen-Darm-Trakt zusetzen. Wenn es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen (siehe Extratipp) trotzdem zu Erbrechen oder Durchfall kommt, gilt Folgendes:
Treten Erbrechen oder Durchfall innerhalb von 3 Stunden nach der Pilleneinnahme auf musst Du innerhalb von 12 Stunden eine weitere Pille einnehmen, um die Wirksamkeit nicht zu gefährden. Am Besten verwendest Du hierzu eine Pille aus Deinem Ersatzblister.
Dauern die Beschwerden länger an, werden die restlichen Pillen wie gewohnt eingenommen. Ein Schutz vor einer Schwangerschaft besteht dann unter Umständen jedoch vielleicht nicht mehr. Du solltest dann eine zusätzliche Verhütungsmethode wie ein Kondom verwenden.

Extratipp

Vorsicht auch bei gewaschenem Obst oder Gemüse (z.B. Salate, Gurken, Tomaten, Äpfel etc.). Gerade auf Fernreisen gilt die Regel: Cook it, boil it, peel it or forget it! Auch bereits vorgeschnittenes Obst sollte man meiden und lieber selber schälen.

Pille und Zeitverschiebung. Was muss ich beachten?

Das Einnahmeintervall muss auch während der Reise eingehalten werden. Andernfalls besteht kein ausreichender Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft. Zu unterscheiden ist jedoch die Art Deiner Pille sowie die Dauer der Zeitverschiebung.

Mikropille:

Bei der Verhütung mit einem Kombinationspräparat wird die Pille alle 24 Stunden eingenommen. Es besteht jedoch ein Zeitintervall von 12 Stunden, so dass der Empfängnisschutz gewährleistet ist, wenn zwischen zwei Einnahmen max. 36 Stunden liegen. Bei einer Zeitverschiebung von nicht mehr als zwölf Stunden, kannst Du Deine Pille somit weiter zur gewohnten Uhrzeit (die gewohnte Uhrzeit von zu Hause) einnehmen. Zu beachten ist jedoch, dass es zu einer zusätzlichen Verschiebung aufgrund von Sommer- oder Winterzeit kommen kann. Eine Zeitverschiebung könnte dann im extremsten Fall mehr als zwölf Stunden betragen. Ist das der Fall, nimmst Du 12 Stunden nach der letzten Einnahme eine zusätzliche Pille aus Deinem Ersatzblister ein, und die folgenden Pillen danach wieder zur gewohnten Zeit.

Beispiel Mikropille:

Alle Reiseziele (außer Ostasien, Ostaustralien, Neuseeland, Westpazifik):

  • Einnahme vor der Abreise zum Beispiel morgens 8 Uhr
  • Nächste Pilleneinnahme am Reiseziel um 8 Uhr Ortszeit (wie zu Hause)

Reiseziele in Ostasien, Ostaustralien, Neuseeland, Westpazifik (12 Stunden Zeitverschiebung):

  • Einnahme vor der Abreise zum Beispiel morgens 8 Uhr
  • Nächste Pilleneinnahme zum Beispiel 12 Stunden nach der letzten Einnahme
  • Nächste Pilleneinnahme am Reiseziel um 8 Uhr Ortszeit (wie zu Hause)

Beispiel Minipille:

Das Einnahmeintervall ist hier nur 3 Stunden groß und muss unbedingt eingehalten werden. Der Einnahmerhythmus muss also an die entsprechende Zeitzone angepasst werden. Sollte die neue Einnahmezeit mitten in der Nacht liegen, kannst Du den Abstand zwischen zwei Einnahmen einmalig auf 12-16 Stunden verkürzen und dann alle 24 Stunden eine weitere Pille einnehmen.

Alle Reiseziele bis zu 3 Stunden Zeitverschiebung (Europa, Afrika, Vord. Orient, Atlantik):

  • Einnahme vor der Abreise zum Beispiel morgens 8 Uhr
  • Nächste Pilleneinnahme am Reiseziel um 8 Uhr Ortszeit (wie zu Hause)

Reiseziele mit mehr als 3 Stunden Zeitverschiebung und Flug nach Osten (Asien, Indische Ozean, Pazifik):

  • Einnahme vor der Abreise zum Beispiel morgens 8 Uhr
  • Nächste Pilleneinnahme beim nächsten Tagesanbruch
  • Nächste Pilleneinnahme am Reiseziel um 8 Uhr Ortszeit (wie zu Hause)

Reiseziele mit mehr als 3 Stunden Zeitverschiebung und Flug nach Westen (Amerika, Karibik, Pazifik):

  • Einnahme vor der Abreise zum Beispiel morgens 8 Uhr
  • Nächste Pilleneinnahme bei Ankunft oder Zwischenlandung auf einen anderen Kontinent
  • Nächste Pilleneinnahme am Reiseziel um 8 Uhr Ortszeit (wie zu Hause)

Extratipp

Pack auch Kondome in Deinen Koffer für unvorhergesehene Ereignisse wie z.B. verloren gegangene Pillen. Bedenke auch - Deine Pille alleine schützt Dich nicht vor Geschlechts- und Infektionskrankheiten. Ein Kondom ist hierfür unerlässlich!

Pille verloren oder zuhause vergessen

Hilfe, ich habe die Pille verloren oder zuhause vergessen.

Bei einer Reise ist es immer sinnvoll, den Beipackzettel zu kopieren oder die genaue Zusammensetzung Deiner Pille zu notieren. So kann der Arzt oder Apotheker eventuell vor Ort helfen, das Präparat auch im Ausland zu besorgen. In der Regel hat das Präparat hier jedoch einen anderen Namen. Bitte beachte auch, dass nicht jede Pille in jedem Land verfügbar ist.

Wenn Ich die Einnahme der Pille vergessen habe...

Bitte beachte hier die Packungsbeilage Deiner Pille.

Besteht bei längeren Flugreisen die Gefahr einer Thrombose?

Langes Sitzen im Flugzeug und eine abgewinkelte Beinhaltung können die Beine anschwellen lassen. Die Blutzirkulation funktioniert dann nicht mehr so gut und das Blut verdickt sich. Verstärkt wird der gestörte Bluttransport zudem durch den geringen Luftdruck sowie die trockene Luft in der Flugzeugkabine - es besteht die Gefahr einer Thrombose (Verschluss eines Blutgefäßes aufgrund der Verschleppung eines Blutgerinnsels). Das Risiko ist bei Frauen, die die Pille einnehmen höher als bei Frauen, die keine Pille einnehmen. Die wichtigste Gegenmaßnahme ist Bewegung. Bewege deine Füße hierzu so oft es geht auch im Sitzen, beispielsweise indem Du abwechselnd ein Bein anhebst und mit dem Fuß eine „8“ in die Luft zeichnest oder abwechselnd die Ferse und Zehen beider Füße anhebst. Weiterhin solltest du auch versuchen, so oft wie möglich aufzustehen und deine Beine nicht übereinanderschlagen.

Kann ich die Menstruationsblutung verschieben?

Es ist eigentlich nicht empfohlen die Blutung zu verschieben. In Ausnahmefällen ist dies jedoch möglich, denn nicht immer kommt die Blutung zu einem günstigen Zeitpunkt. Auf deiner Reise kannst Du Deinen Zyklus selber kontrollieren, indem Du Deine Pille einfach weiternimmst. Statt des üblichen Einnahmerhythmus von 21 Tagen mit einer einwöchigen Pause, kannst Du einfach am 22. Tag mit der nächsten Packung Deiner Pille beginnen. Besprich Dein Vorhaben vor Deiner Reise jedoch mit Deiner Frauenärztin oder Deinem Frauenarzt, denn nicht jede Pille ist gleich. Bedenke auch, dass es ggfs. Zu kleineren Zwischenblutungen kommen kann.

Extratipp

Die Pille gehört ins Handgepäck. Insbesondere bei längeren Flugreisen muss auch oftmals während der Anreise zum Zielort die Einnahme erfolgen. Und weiterhin ist auch nichts schlimmer, als ein verloren gegangener Koffer.

Urlaub und Schwangerschaft

Bei einem Tropenaufenthalt sollte man im Falle einer ungewollten Schwangerschaft mögliche Risiken für das ungeborene Leben bedenken. In den Tropen lauern oftmals Infektionskrankheiten, die bei uns kaum auftreten oder noch weitestgehend unbekannt sind. Auch bei einem Kinderwunsch solltest Du Dich unbedingt vor der Abreise mit Deiner Ärztin/Deinem Arzt oder Tropenmedizinern beraten.

Denn auch bei einer Schwangerschaft nach dem Urlaub können sich mögliche Infektionen noch schädlich auf das ungeborene Leben auswirken. Gleiches gilt für bestimmte Medikamente zur Malariaprophylaxe, so dass bis zu einem bestimmten Zeitpunkt nach dem Urlaub dringend zur Verhütung geraten wird. Bei einer komplikationslosen Schwangerschaft gibt es grundsätzlich keine Bedenken gegen einen Flug. Schwangere sollten sich jedoch bei Ihrer Airline informieren, bis zu welcher Schwangerschaftswoche ein Flug möglich ist. Gerade gegen Ende der Schwangerschaft ist der Transport oftmals nicht mehr möglich. Darüberhinaus gibt es Länder, für die eine Flugtauglichkeitsbescheinigung Deiner Ärztin/Deines Arztes nötig ist.

Urlaub & Pille Faltplan

Lade Dir kostenlos den Urlaub & Pille Faltplan runter, oder schau in unseren Servicebereich