Stillzeit & Verhütung

Verhütung bereits im Wochenbett

Stillen ist keine Verhütungsmethode! Denn entgegen früherer Meinung kann man auch in der Stillzeit ohne Verhütung sofort wieder schwanger werden.

Der erste Eisprung nach der Geburt variiert von Frau zu Frau. Er kann bereits nach vier Wochen erfolgen, bei stillenden Frauen auch erst nach einigen Monaten.
Auch in der Stillzeit stehen zahlreiche Verhütungsmethoden zur Auswahl, wie Kondom, Diaphragma oder Temperaturmethode.
Bei den hormonellen Methoden sollte man sich sorgfältig vom Gynäkologen beraten lassen. Kombinationspillen z.B., die Östrogen und Gestagen enthalten, sollten während der Stillzeit nicht genommen werden. Östrogene können die Menge und Zusammensetzung der Muttermilch sowie die Entwicklung des Kindes beeinträchtigen. Niedrigdosierte Gestagen haltige Pillen (Minipille) enthalten kein Östrogen und sind nach ärztlicher Rücksprache empfehlenswert. Östrogenfreie Minipillen haben noch einen weiteren Vorteil: sie haben ein geringeres Thromboserisiko als Kombinationspillen.

Welche Methode in der Stillzeit die „Richtige“ ist, besprichst Du am Besten mit Deiner Ärztin/Deinem Arzt.